CITTI Logo CITTI Logo

Handgefertigte Gewürzmischungen

Die neuen CITT Genuss Gewürze lassen wir in der Familienmanufaktur „1001 Gewürze“ von Hand für Sie fertigen. Sorgfältig ausgesuchte Rohstoffe dienen als Basis für den guten Geschmack. Die exklusive CITTI Rezeptur sorgt für das i-Tüpfelchen an Raffinesse.

Für eine unvergleichliche Aroma-Intensität sorgt die hauseigene Manufaktur-Mühle. Sie kitzelt die vielfältigen Geschmacksnoten aus Kräutern und Zutaten hervor. Die herausragende Qualität ihrer köstlichen Gewürz-Kombinationen führte bereits zu etlichen Auszeichnungen der Manufaktur.


Schauen Sie rein: zu Gast bei 1001 Gewürze & Rezept-Tipp "Gewürzte Drillinge"


Zu jedem Gewürz leckere Rezept-Ideen 

Gewürz BBQ

Ein toller Allrounder, der als Rub für alle Arten von Fleisch eingesetzt werden kann, aber auch die optimale Grundlage für Marinaden bietet.

BBQ-Gewürz – BBQ Grillmarinade

Zutaten: 

4 EL Olivenöl 

2 TL BBQ-GEWÜRZ

1-2 TL Honig

 

Zubereitung:

Das Olivenöl, das BBQ-GEWÜRZ und den Honig in eine Schale geben und verrühren. Das Fleisch darin wenden und idealerweise über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Dann das Fleisch grob mit Küchenkrepp abtupfen und wie gewohnt grillen.

BBQ-Gewürz – Pikante Hacksteaks

Zutaten:

1 altbackenes Brötchen

1/8 l kräftiger Rotwein

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2-3 EL Olivenöl

1 rote Chilischote

4 Stiele Thymian

40 g Pecan-Nusskerne

1 große Möhre

600 g Beef Tartar

1 Ei

2-3 TL BBQ-GEWÜRZ

Salz

 

Zubereitung:

Das Brötchen im Rotwein einweichen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. In 1 EL Öl glasig dünsten. Inzwischen die Chilischote putzen, entkernen und fein würfeln. Die Thymianblättchen abstreifen und hacken. Die Nusskerne grob hacken. Die Möhre schälen und mittelgrob raspeln. Das Brötchen ausdrücken. 

Das Fleisch mit Brötchen, Zwiebelmischung, Chili, Thymian, Nüssen, Möhrenraspeln, BBQ-GEWÜRZ und 1/2-1 TL Salz verkneten.

4 gleich große Hacksteaks daraus formen. Im restlichen Öl in 8-10 Min. knusprig braun braten. Mit etwas BBQ-GEWÜRZ bestreuen.

Tipp: 

Die Hackfleischmischung zu Kugeln formen, dann flach drücken und als ‚Burger’ grillen. Mit getoastetem Milchbrötchen, Salatmix und Ketchup anrichten.

Gewürz Fisch

Die frischen Noten von Zitronenschale und Dillspitzen passen zu Krabben, Garnelen, Brat- und Ofenfisch.

Tipp: Auch köstlich in einer Remoulade, die zu Backfisch gereicht wird.

Fisch-Gewürz – Gemüse-Fischsuppe

Zutaten: 

je 200 g Zwiebeln, Möhren, Kartoffeln, Knollensellerie

1 Stange Lauch

1/2 Bund glatte Petersilie

30 g Butter

2-3 TL FISCH-GEWÜRZ

1,2 l Fischfond

je 400 g Kabeljaufilet und Lachsfilet

2 EL Zitronensaft

Salz

3 Eigelbe

150 g Saure Sahne

200 g Schlagsahne

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Möhren, Kartoffeln und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Lauch putzen und in dünne Scheiben schneiden. Petersilie abbrausen, trocken tupfen und hacken.

Die Zwiebeln in der Butter glasig dünsten. FISCH-GEWÜRZ kurz mit dünsten, mit Fischfond ablöschen und zum Kochen bringen. Das Gemüse zugeben und etwa 12 Min. kochen lassen. 

Inzwischen die Fischfilets von Haut, Fett und Gräten befreien. In mundgerechte Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und zu dem Gemüse in die Fischbrühe geben. Weitere 8-10 Min. bei geringer Temperatur gar ziehen lassen. 

Die Eigelbe mit saurer Sahne, Schlagsahne und 1/2 Tasse Fischbrühe verquirlen und in die Suppe geben, aber nicht mehr kochen lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und die gehackte Petersilie darüber streuen.

Fisch-Gewürz – Avocado-Gurken-Kaltschale mit Krabben

Zutaten: 

3 Frühlingszwiebeln

1 Salatgurke

2 Becher Joghurt

400 ml Gemüsebrühe

3 kleine reife Avocados 

1 EL Zitronensaft

Meersalz

2-3 TL FISCH-GEWÜRZ

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

150 g Büsumer Krabbenfleisch

2 Stiele Dill

Zubereitung:

Die Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße fein hacken, das Grüne in dünne Ringe schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne mit einem Löffel heraus kratzen. Das Fruchtfleisch fein reiben, mit Zwiebelweiß, Joghurt und Brühe mischen.

2 Avocados halbieren, die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch herausheben, zur Gurken-Mischung geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, FISCH-GEWÜRZ und etwas Pfeffer abschmecken und ca. 30 Min. kalt stellen.

Die 3. Avocado halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln und sofort mit dem Zitronensaft beträufeln. Avocadowürfel mit den Krabben und dem Zwiebelgrün mischen. Diese Mischung in 4 Suppentassen verteilen, die Kaltschale darum herum gießen. Den Dill abbrausen und trocken tupfen, die Spitzen fein hacken und über die Kaltschale streuen. Dazu passt geröstetes Baguettebrot.

Gewürz Kartoffel

Bratkartoffeln, Wedges, Stampf oder vom Blech – ganz gleich wie Sie Ihre Kartoffeln am liebsten mögen: Diese Mischung wird der perfekte Partner sein! Die herzhafte kräuterlastige Mischung passt auch super zu Pilzpfannen und zu Omelett.

Kartoffel-Gewürz – Mediterraner Kartoffelsalat

Zutaten: 

1 kg  Mini-Kartoffeln (z.B. Bio-Drillinge)

Salz

1 EL Zitronensaft

1 TL Meersalz

1 EL KARTOFFEL-GEWÜRZ

2 TL Ahornsirup

5 EL Olivenöl

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 Bund glatte Petersilie

80g Kürbiskerne

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln gründlich unter fließendem Wasser bürsten. In der Schale in Salzwasser in ca. 15 Min. garen. Inzwischen aus Zitronensaft, Meersalz, KARTOFFEL-GEWÜRZ, Ahornsirup und Olivenöl eine Vinaigrette rühren.

Die Kartoffeln abgießen, halbieren oder vierteln, noch heiß mit der Vinaigrette mischen. Während des Abkühlens öfter wenden. Evtl. mit Salz, Pfeffer und KARTOFFEL-GEWÜRZ abschmecken.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne fett rösten, bis sie sich aufblähen. Etwas abkühlen lassen. Die Petersilie grob hacken. Beides mit den Kartoffeln mischen.

Die Kartöffelchen passen als Beilage zu mediterranen Fisch, z.B. zu gegrillter Rotbarbe. Oder als Bestandteil gemischter Antipasti anbieten.

Tipp: Ähnlich würzig kann man ein Püree zubereiten: mehlig kochende Kartoffeln stampfen, mit Olivenöl und/oder Creme fraiche aufschlagen und mit KARTOFFEL-GEWÜRZ abschmecken- eine großartige Beilage zu Fisch!

Kartoffel-Gewürz – Würzige Kartoffelberge

Zutaten: 

750g festkochende Kartoffeln

Salz

250g Speisequark 20% Fett (oder Sahnequark)

2-3 TL KARTOFFEL-GEWÜRZ

2 Eigelb

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser kochen. Pellen und abkühlen lassen. Den Ofen auf 180° C (160° C Umluft) vorheizen. Die kalten Kartoffeln auf einer groben Reibe raffeln. Salzen. Quark mit KARTOFFE-GEWÜRZ und Eigelben verrühren, mit den Kartoffeln mischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffelmasse in 12 Häufchen darauf setzen und in ca. 35 Min. goldgelb backen.

Dazu passen: Gurkensalat und Katenschinken. Oder Quark mit KARTOFFEL-GEWÜRZ und frischer Petersilie.

Gewürz Schafskäse

Diese hoch aromatische mediterrane Mischung eignet sich gleichermaßen zum Einlegen von Schafskäse als auch für kräftige Dressings zu griechischem Salat. Auch toll zu selbst gemachter Pizza, für Tomatensaucen und -suppen.

Schafskäse-Gewürz – Feta -Tomaten-Dip

Zutaten: 

50 g sonnengetrocknete Tomaten ohne Öl

1-2 Knoblauchzehen

1 Bund Basilikum

150 Schafskäse

200 g Creme fraiche

3 TL SCHAFSKÄSE-GEWÜRZ

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Die getrockneten Tomaten etwa 30 Min. in warmen Wasser einweichen. Ausdrücken, trocken tupfen und sehr fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken. Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Einige Blättchen ganz lassen und beiseite legen, den Rest fein hacken. Es sollten gut 2 EL voll sein. 

Schafskäse zerbröckeln und mit Creme fraiche mischen, wenn der Schafskäse sehr fest ist, mit dem Mixstab pürieren. Knoblauch und SCHAFSKÄSE-GEWÜRZ untermischen. Kräftig pfeffern. Tomaten und Basilikum unterheben.  2-3 Std. kalt stellen, damit sich die Aromen gut mischen können.

Mit einzelnen Blättchen dekorieren. Mit Fladenbrot oder Ciabatta servieren.

Schafskäse-Gewürz – Griechischer Bauernsalat

Zutaten: 

1 Stück Fetakäse

1 EL Olivenöl

2 TL SCHAFSKÄSEGEWÜRZ

 

Zubereitung:

SCHAFSKÄSE-GEWÜRZ mit dem Olivenöl verrühren. Den gewürfelten Schafskäse dazugeben und miteinander vermengen. Den marinierten Fetakäse abgedeckt für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Tipp: wenn es mal schnell gehen soll, einfach den Fetakäse mit Olivenöl beträufeln und das SCHAFSKÄSE-GEWÜRZ drüber streuen.

Gewürz Rührei

Ob gerührt, gespiegelt, wachsweich oder hart gekocht – darauf haben Eierspeisen gewartet! Köstlich auch zu pikanten Pfannkuchen und Bratkartoffeln.

Rührei-Gewürz – Schnelles Omelett

Zutaten: 

6 Eier

200 ml Vollmilch

2 TL RÜHREI-GEWÜRZ

1 EL Öl

 

Zubereitung:

Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen. Die Eier aufschlagen, verquirlen und mit der Milch verrühren. RÜHREI-GEWÜRZ hinzufügen und einrühren.

Die Milch-Ei-Masse in die Pfanne geben und die Pfanne mit einem Deckel schließen. 

Nach einigen Minuten, wenn die Masse schon überwiegend fest ist, die Hitze deutlich reduzieren und bei kleiner Stufe noch fertig stocken lassen.

Tipp: Dieses einfache Omelett kann nach Belieben mit frischen Kräutern, Paprika, Tomaten oder Frühlingszwiebeln variiert werden. Dafür die gewünschten Zutaten einfach in sehr kleine Würfel schneiden und mit in die Milch-Ei-Masse geben, bevor diese in die Pfanne gegossen wird.

Gewürz Steak

Unsere Allzweckwaffe! Dieser vielschichtige Mix gibt nicht nur Ihrem Fleisch das optimale Finish, er passt auch zu scharfen Saucen und Ofengemüse.

Steak-Pfeffer – Filetsteaks mit Kirschtomaten

Zutaten: 

150 g sonnengetrocknete Tomaten in Öl

300 g aromatische Kirschtomaten

4 Stiele Thymian

4 Filetsteaks á 180 g

Salz

STEAK-PFEFFER

30 g Butter

 

Zubereitung:

Den Ofen mit ofenfester Form auf 120° C (100° C Umluft) vorheizen. Die eingelegten Tomaten abgießen, das Öl aufbewahren, die Tomaten klein schneiden. Die Kirschtomaten abbrausen und trocken tupfen. Thymian abbrausen und trocken tupfen, die Blättchen abstreifen und hacken.

Eine schwere Pfanne erhitzen, 1 EL des abgetropften Öls darin heiß werden lassen. Die Steaks trocken tupfen und von jeder Seite 1 Min. scharf anbraten. Herausnehmen, erst jetzt salzen und mit STEAK-PFEFFER kräftig würzen, in die Form setzen und auf jedes Steak ein paar Butterflöckchen geben. Im Ofen in etwa 8 Min. fertig garen. 

Restliches Tomatenöl in die Pfanne geben, getrocknete Tomaten bei mittlerer Hitze anbraten. Kirschtomaten unzerteilt zugeben, 2-3 Min. mit braten. Die fertigen Steaks in Alufolie wickeln und etwas ruhen lassen, den Butter-Fleischsaft, der sich gebildet hat, zu den Tomaten geben. Tomaten mit Thymian bestreuen und mit den Steaks servieren. Nach Belieben noch einmal frisch mit STEAK-PFEFFER nachwürzen.

Dazu passen Ofenkartoffeln mit Crème fraîche und Guacamole

Steak-Pfeffer – Feurig mariniertes Rind

Zutaten: 

6 EL helle Sojasauce

1 EL brauner Zucker

1 EL Sesamöl

1 EL Reisessig

2-3 TL STEAK-PFEFFER

400 g Rinderhüftsteak

4 Frühlingszwiebeln

2 EL Sesamsaat

1 Kopf Salat (z.B. Eisberg)

200 g Basmatireis

Salz

Öl zum Braten

 

Zubereitung:

Sojasauce mit Zucker, Sesamöl, Reisessig und STEAK-PFEFFER verrühren. Das Fleisch in hauchdünne Scheibchen schneiden (evtl. zuvor 20 Min. in den Tiefkühler legen) und mit der Sauce mischen. Zugedeckt 1 Std. im Kühlschrank marinieren.

Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis es duftet. Salat waschen, trocken tupfen und 4 schöne Blätter auf die Teller legen. Basmatireis in Salzwasser kochen, warm halten.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen und mit Küchenpapier abtupfen. Portionsweise in wenig Öl im Wok bei starker Hitze rührbraten.

Auf jedes Salatblatt etwas Reis geben, darauf das Fleisch verteilen. Nach Belieben etwas STEAK-PFEFFER darüber streuen. Mit Sesam und den Frühlingszwiebeln bestreuen und sofort servieren.


Die Verkostungen
◆◆◆◆◆◆◆◆

Aktuelle Termine


Probieren Sie die CITTI Genuss-Produktauswahl!
 

 

Gewürze: 4.-7.12.2019

Die Angebote
◆◆◆◆◆◆◆◆