CITTI Logo CITTI Logo

FISCH-Rezept-Ideen

einfach nachkochen

Mit frischem Fisch, Schalen- oder Krustentieren lassen sich vorzügliche Gerichte zaubern. Wir haben Ihnen 6 raffinierte Rezepte zusammengestellt. Freuen Sie sich auf ungewöhnliche Geschmacks-Kombinationen und abwechslungsreiche Klassiker.
Alle Zutaten für die erprobten Rezept halten wir im Markt der Lebensfreude für Sie bereit.


Garnelentartar

20 Förde Garnelen & etwas Meersalz


  1. Die Garnelen vom Kopf befreien und schälen, den Darm entfernen unter fließenden Wasser waschen und auf einem Handtuch trocknen.
  2. Die Garnelen mit einem scharfen Messer in kleine Würfel schneiden und etwas mit Meersalz würzen. (Die Garnelen sollen geschnitten werden, nicht mit Messer zerdrücken.)

Tipp: Das Tartar kann auch noch mit Limonensaft, Zitronenabrieb und etwas Olivenöl gewürzt werden.

Rezept als PDF speichern

Die Förde Garnele ist eine White Tiger Garnele, die als Larve aus einer Brutstation in Florida importiert und in einer Aquakultur in Strande bei Kiel, im dafür auf 28°C temperierten Ostseewasser gehältert wird. Diese Garnele wird ohne Einsatz von Medikamenten, als frische Garnele für den deutschen Lebensmittelmarkt produziert.

Mehr dazu erfahren


 

Calamares in Tempura-Teig

Mit Knoblauch-Zitronenöl

 
1 Pk. Tempura Mix „Tippy“
200 ml Rapsöl
50 ml Olivenöl
1 Stk. Zitrone
70 g frischer Knoblauch
1 EL gehackte Petersilie
Salz
grober, schwarzer Pfeffer

  1. Den Tempura Mix „Tippy“ nach Packungsanweisung vorbereiten. Für das Knoblauch-Zitronenöl alle übrigen Zutaten vermengen und würzen.
  2. Tintenfisch ausnehmen und in Ringe schneiden.
  3. Die Tintenfischringe zuerst in Mehl wenden und anschließend durch den Tempurateig ziehen, dann ca. 1 Minute in der Fritteuse knusprig backen.
  4. Die fertigen Ringe auf einem Küchentuch abtropfen lassen und anschließend mit Zitronen-Knoblauchöl benetzen.

Rezept als PDF speichern


 

Austern auf Blattspinat gratiniert

12 Stk. Austern
200 g blanchierter Spinat
0,1 l Fischfond
0,05 l Weißwein
3 EL geschlagene Sahne
3 EL Sauce Hollandaise
2 cl Pernod
3 EL Schalotten Würfel
1 EL Butter

  1. 1 EL Schalotten in Butter dünsten und mit Pernod ablöschen, den Spinat dazu geben und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Die restlichen 2 EL Schalotten in Butter glasig werden lassen, mit Weißwein ablöschen und den Fischfond dazu geben.
  2. Den Ansatz reduzieren lassen und etwas binden. Die Sauce Hollandaise und zum Schluss die geschlagene Sahne dazu geben.
  3. Die Austern gut waschen und sorgfältig öffnen, das Austernfleisch entnehmen. Das Austernwasser je nach Geschmack an die Sauce geben.
  4. Die Austernschalen waschen, trocknen und erwärmen. Die Schalen mit dem Spinat füllen, die Auster auf den Spinat setzten und mit der Sauce überziehen. Bei Oberhitze etwa 3-4 Minuten gratinieren & anschließend servieren.

Tipp: Große Austern können vor dem Gratinieren auch kurz gedünstet werden.

Rezept als PDF speichern

Die Austern, die im CITTI Markt erhältlich sind, stammen aus verschiedenen Aquakulturen:

DIE SYLTER AUSTER: pazifische Felsenauster, die im Sylter Wattenmeer (Dittmeyer`s Austerncompanie) gezüchtet wird.

DIE IRISCHE „PREMIER“ AUSTER: pazifische Felsenauster, die in der Irischen See gezüchtet wird.

DIE FRANZÖSISCHE AUSTER: pazifische Felsenauster, die in der Normandie gezüchtet wird.

DIE ZEELÄNDISCHE AUSTER: pazifische Felsenauster, die in der holländischen Osterschelde gezüchtet wird. Geschmack: leicht salzig, zarte Struktur.


 

Seezungenfilet auf Gemüsestreifen

Mit Vermout-Sauce

 
2 Stk. Seezungen (etwa 450g)
0,2 l Fischfond
15 g Butter
150 g Gemüsestreifen (Sellerie, Möhren, Lauch)
6 cl Vermouth
0,1 l Sahne
30 g kalte Butter
Salz, Pfeffer und Zitronensaft

  1. Die Seezungen filetieren und zu Schleifen legen. Die Gemüsestreifen in einen gebutterten Topf geben, die Filet darauf legen und mit Fischfond angießen.
  2. Mit Pergamentpapier abdecken und bei geringer Hitze etwa 4 Minuten auf den Punkt dünsten. Die Seezungen mit dem Papier warm stellen.
  3. Den Fond durch ein Sieb abgießen, aufkochen und reduzieren lassen, den Vermouth und die Sahne dazu geben. Die kalte Butter mit dem Schneebesen in die Sauce zur Bindung unterarbeiten. Mit Salz, weißen Pfeffer und etwas Zitrone abschmecken.
  4. Seezungenfilets mit der Sauce zusammen servieren.

Rezept als PDF speichern

Unsere Seezunge wird in der Nordsee gefangen und gehört zur Ordnung der Plattfische.


 

Scampi auf Zitronengras-Spieß

In Vanillebutter gebraten mit geschmolzenen Tomaten

 
20 Stk. Scampi 16/20
4 Stk. Zitronengras
60 g Butter
2 EL Olivenöl
1 Stange Vanille
2 Zehen Knoblauch
8 Stk. Strauchtomaten
1 EL Limonensaft
Salz und Pfeffer aus der Mühle

  1. Die Scampi mit einem Schaschlik-Spieß durchstechen & in die Löcher das Zitronengras stecken.
  2. Die Tomaten bei 160 Grad für 4-5 Minuten in den Ofen stellen (bis die Haut der Tomate reißt).
  3. Das Olivenöl erhitzen und die Scampi-Spieße in das heiße Öl legen. Die Butter mit der ausgekratzten Vanillestange dazu geben und den Spieß etwa 1,5 Minuten von beiden Seiten braten. Mit Limonensaft, Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
  4. Den Scampi-Spieß mit den Tomaten und der geschmolzenen Butter anrichten.

Rezept als PDF speichern

Vanille ist die Schote einer Kletterorchidee. Eine Schote beinhaltet etwa 130 Aromastoffe, dabei dominieren 2-4 % Vanillin.


 

Lachsforellenfilet mit Aromaten

In der Folie gegart

 
4 à 140 g Lachsforellenfilet
4 EL Butter
120 g Fenchel in Streifen
80 g Möhren in Streifen
1 Zehe Knoblauch frisch in kleine Würfel
1 Bund Dill
80 g Spitzpaprika in Streifen
4 cl Noilly Prat
8 Stk. Strauchtomaten
1 Bund Estragon
100 g Zwiebellauch
0,4 l Fischfond
Alufolie extra stark

  1. Eine extra starke Folie doppelt 30x30 cm auslegen und die Mitte der Folie mit Butter bestreichen. Pro Person eine Folie herstellen.
  2. ¾ des Gemüses und des Knoblauchs auf die gebutterte Folie legen und darauf das Fischfilet legen. Das restliche Gemüse, die Tomaten und die Kräuter auf den Fischfilets verteilen.
  3. Den Fischfond und Noilly Prat angießen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Folie nach oben zusammen legen und fest verschließen.
  4. Die 4 gefüllten Folien auf ein Gitter legen und bei 200 Grad 18-20 Minuten im Ofen garen. Dazu servieren Sie Baguettebrot.

Rezept als PDF speichern

Noilly Prat ist ein trockener französischer Weißwein-Wermut, der nur aus zwei besonderen Weißweintrauben hergestellt wird und in Eichenfässern reift.

Das Filet stammt von Lachsforellen aus einer regionalen Aquakultur der Firma Reese aus Schleswig Holstein.