CITTI Logo CITTI Logo

Karls Erdbeerhof

„Wie eine Prinzessin muss die Erdbeere behandelt werden!“, verrät Ulrike Dahl, Geschäftsführerin von Karls Erdbeerhof in Warnsdorf bei Lübeck. Und genau diesen leidenschaftlichen Grundsatz beherzigen wirklich alle Mitarbeiter bei Karls: Jede Erdbeere wird mit Liebe und größter Sorgfalt gepflanzt, gehegt, gepflückt und verladen. Dabei wird die rote Frucht allzeit mit Fleiß und Erfahrung begleitet.

Das Ergebnis ist grandios: Erdbeeren von Karls sind eine Wucht: Ihr süßer aromatischer Geschmack und ihre perfekte Konsistenz ergeben eine königliche Qualität! Das blieb auch CITTI nicht verborgen und so besteht seit dem Jahr 2000 eine frisch-fruchtige Partnerschaft mit dem Familienunternehmen Karls. In aller Frühe gepflückt warten die leckeren Früchtchen schon in den Morgenstunden an den Verkaufsständen vor den CITTI Märkten auf Sie!

Ihre Garantien für Frische und Qualität aus der Region:

  • Die Erdbeere besteht zu 80% aus Wasser, daher braucht sie selbst jede Menge davon: Falls es mal nicht ausreichend regnet, hilft die ausgeklügelte Tröpfchen-Bewässerung weiter – so bleibt die Frucht stets saftig und aromatisch.
  • Die vielen Felder, die Karls bepflanzt, befinden sich in unterschiedlichen Wachstums-Stadien. Liebhaber der roten Frucht bekommen also die ganze Saison über beste Erdbeeren in Hülle und Fülle.
  • Die Erdbeere ist eine anspruchsvolle Frucht. Sie entzieht dem Boden mit der Zeit viele Nährstoffe. Deshalb bewirtschaftet Familie Karl ihre Felder auch nie länger als drei Jahre. Dann wird es Zeit, Ausschau nach neuen jungfräulichen Böden zu halten.
  • Gut versorgte Mitarbeiter leisten die beste Arbeit: Für die fleißigen Erntehelfer steht rund um die Uhr ein Service-Wagen zur Verfügung. Alle Neuankömmlinge werden zudem professionell an der eigenen „Erdbeer-Akademie“ geschult.
  • Bereits ab 3.00 Uhr morgens wird geerntet. Dabei achten die Pflücker darauf, die Beere nur am Stil abzuknipsen, um keine unnötigen Druckstellen zu erzeugen. So gelangen die Erdbeeren schon wenige Stunden später frisch und unversehrt an die Verkaufsstände.

Auf dem schönen Erdbeerhof in Ostholstein werden bereits in der dritten Generation Erdbeeren angepflanzt. „Opa Karl“ schuf vor über 90 Jahren die Grundlage und ebnete den Weg zu einem beeindruckenden Erdbeer-Imperium. An einem einzigen Tag werden manchmal bis zu 60 Tonnen geerntet! Warnsdorf ist als traditioneller Standort nur einer von vielen, die das Unternehmen Karls betreibt. Alle Erdbeer-Felder zusammen gezählt, ergeben die gigantische Summe von insgesamt 120 ha. Ulrike Dahl und ihr Bruder Robert – beide von klein auf in den Erdbeerfeldern groß geworden – meistern diese große Herausforderung mit einer ansteckenden Leidenschaft, die sich nicht nur auf ihre Mitarbeiter, sondern auch auf uns überträgt. „Das Wichtigste ist, dass unsere Erdbeeren schmecken – so wie früher!“, erklärt Ulrike Dahl. Darauf können wir nur erwidern: „Oooh jaaa, das tun sie!“.