CITTI Logo CITTI Logo

Shorthorn-Rinder Hof Johannsen

Grüne saftige Weiden– so weit das Auge reicht. In absoluter Traumlandschaft Nordfrieslands grast die seltene Rinderrasse „Shorthorn“. Seit 2002 beschäftigt sich Familie Johannsen aus Sprakebüll mit der Aufzucht dieser Rinderart, denn die Shorthorn-Rinder liefern Fleisch in bester Qualität. Es weist eine feine Marmorierung auf und schmeckt wunderbar ursprünglich. Die natürliche Haltung der Tiere, die Seltenheit der Rasse und der einzigartige Geschmack haben CITTI überzeugt: Die hochwertigen Fleisch- und Wurstwaren vom Shorthorn-Rind werden im Frühjahr und Herbst als exklusive Aktionsartikel im CITTI Markt angeboten. Mit Familie Johannsen hat CITTI einen neuen Partner gefunden, der eine echte Besonderheit aus der Region liefert.

Ihre Garantien für Frische und Qualität aus der Region:

  • Beim Shorthorn-Rind handelt es sich um eine historische Nutztier-Rasse. Das Fleisch ist von hoher Qualität, dazu zart und saftig im Geschmack.
  • Landwirt Johannsen kennt all seine Tiere und ihre Befindlichkeiten. Besser und kontrollierter kann ein Rind nicht aufwachsen.
  • Eine nachhaltige Ressource: Bestes nordfriesisches Weidegras dient den Rindern im Sommer als gesunde Nahrungsquelle. Über Winter wird im Stall Grassilage und Heu aus eigener Ernte nach Bio-Richtlinien gefüttert.
  • Die Shorthorn-Rinder bleiben als Herde zusammen (Mütter und Kälber). Dadurch wachsen die Kälber natürlich und zufrieden auf.
  • Genuss aus der Region: Der Hof Johannsen ist Mitglied im Verein FEINHEIMISCH. Ein Prädikat für verantwortungsvolles, umweltverträgliches und nachhaltiges Wirtschaften.

Der Name „Shorthorn“ ist auf die einstige Hörner-Form der Rinder zurück zu führen: Sie trugen kurze, leicht nach vorne gebogene Hörner, die stumpf endeten. Heutzutage ist die Rasse genetisch hornlos. Das Verhalten der Shorthorns ist ruhig und genügsam, ihr Körperbau groß und kräftig. Die Johannsen Agrar UG ist ein familiengeführter Betrieb zwischen Nord- und Ostsee. Angefangen mit 2 Rindern beherbergt der Hof inzwischen eine Herde von über 80 Muttertieren mit ihren Kälbern. Auch die männlichen Kälber dürfen als Weidemastochsen in der Herde bleiben. Allesamt grasen genüsslich auf Wiesen in Sprakebüll, auf Naturschutzflächen im Störtewerker Koog und an der Eider. Dieser natürliche, respektvolle Umgang mit den Rindern und die nachhaltige Bewirtschaftung machen den Betrieb Johannsen zu einem äußerst wertvollen regionalen Partner von CITTI.