CITTI Logo CITTI Logo

Heimische Knollen-Raritäten

29. Januar 2019 Gültig in: Flensburg, Kiel, Lübeck

Altes Gemüse neu entdecken: Lange in Vergessenheit geraten sind diese wunderbaren, leckeren und farbenfrohen Produkte, die nun wieder neu entdeckt werden: Wurzel- und Knollengemüse enthalten viele Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Regional im Herzen von Schleswig-Holstein werden diese Produkte in Bio-Qualität vom Biolandhof Görrisau angebaut. Möhren, Mohrrüben oder Karotten sind herrlich vielseitig und deshalb in der Küche so beliebt: Sie schmecken roh, in der Suppe oder als gegartes Gemüse.


Deutsche Bio Topinambur

Früher galt die Topinambur als Grundnahrungsmittel, heute ist sie etwas in Vergessenheit geraten. Schade, denn die Knolle mit dem exotisch klingenden Namen hat eine ganze Menge zu bieten! Die Knolle mit dem nussartigen, leicht süßlichen Aroma sollte jeder mal kosten! Sie schmeckt fein geraspelt und mit Zitronensaft beträufelt, damit sie nicht braun wird, beispielsweise sehr gut als Salat, ist aber auch gedünstet, gekocht oder gebraten lecker. Probieren Sie sie z. B. als Püree, als Cremesuppe mit Sahne und Pilzen oder als Puffer mit Kräutercreme.


Deutsche Bio Lila Möhren

Violette Möhren sind eine Kreuzung aus orangefarbenen Möhrensorten und schwarzen Ur-Möhren. Sie sind innen orange und außen dunkelviolett. Violette Möhren sind süßer und saftiger als andere Möhrensorten. Da diese Möhrensorten beim Kochen Farbe verlieren, sind sie am besten als Rohkost geeignet.


Deutsche Bio Petersilienwurzeln

Dieses aromatische Wintergemüse ist vielen nur als würzig duftender Bestandteil des Suppengrüns bekannt. Doch bei echten Gourmets darf sie in letzter Zeit immer öfter eine Hauptrolle spielen. Das feinwürzige und vielseitige Wurzelgemüse lässt sich pur prima für cremige Suppen und Eintöpfe verwenden. Man kann es zudem ähnlich wie Möhren zubereiten und als Beilage zu Geflügel und Wild reichen. Roh gerieben, bereichert die Wurzel zudem winterliche Salate. Zu dem intensiven, leicht süßlichen Aroma gesellt sich ein Hauch von Pastinake oder Knollensellerie. Das würzige Aroma geht auch beim Kochen nicht verloren.


Deutsche Bio Pastinaken

Die Pastinake gehört zu den ältesten Pflanzen, die die Menschen gegessen haben. Entstanden ist das Gemüse wahrscheinlich aus einer Kreuzung zwischen der Karotte und Petersilie. Frische Pastinaken haben eine feste, glatte Haut. Die aromatisch-süßen Wurzeln sind als Suppe, Püree, Auflauf, Gratin und Eintopf ein Gedicht. Besonders raffiniert: Pastinaken-Fritten.


Bio Sugar Snax Möhren, weiße und Rainbow-Mix-Möhren

Die deutsche Bio Sugar Snax Möhre hat eine sehr dunkle, orangerote Färbung und einen sehr süßen Geschmack. Die weiße Möhre ist eine cremefarbene Möhre und wunderbar bissfest. Sie ist nicht so süß und faserig wie die orangefarbene Möhre. Dank des vollen Geschmacks eignet sie sich besonders gut für Pürees oder gebundene Suppen. Der Rainbow-Mix besteht aus gelben, roten, violetten und weißen Möhren. Toll als Dekoration am Buffet oder wild durcheinander in knackigen Salaten.


Deutsche Bio Rote Bete

Die Rote Bete hat ein Dasein als geriffelte Scheiben im Einmachglas gar nicht verdient – auch frisch zubereitet kann das aromatische Wintergemüse Feinschmecker überzeugen! Das Gemüse mit dem erdig-süßen Geschmack hat gerade mal 42 Kalorien pro 100 g und ist daher für eine Diät bestens geeignet. Es enthält Vitamin C, Provitamin A und Vitamine der B-Gruppe, vor allem Folsäure: 100 g der Knolle decken ungefähr 1/5 des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Die Rote Rübe soll zudem richtig gute Laune machen.


Deutsche Bio Gelbe Bete

Wie ihre rote Schwester steckt auch die Gelbe Bete voll mit Nährstoffen. Sie ist geschmacklich aber etwas milder und bringt im Winter ordentlich Sonne auf den Teller. Genau wie bei der Roten Bete können die gelben Knollen ganz geröstet, gebacken oder gegart werden. Mit etwas Meersalz bestreut, schmecken sie nicht nur prima, sondern sind auch super nahrhaft. Gewürfelte Gelbe Bete mit Olivenöl und Zitronensaft schmeckt auch bestens als Sauce zu Lachsgerichten. Zudem lassen sich die Scheiben als Ersatz für Möhren in Möhrenkuchen, Möhrenbrot und sogar Muffins verwenden.


Deutsche Bio Weiße Bete

Der Geschmack der weißen Bete ist süß und nicht ganz so erdig wie bei der roten Bete. Auch sie kann wie ihre Angehörigen verwendet werden. Sie erhält einen angenehm milden Geschmack, wenn sie erhitzt wird und eignet sich daher besonders für die Verwendung in Suppen, Pürees oder in einem Risotto.


Deutsche Bio Rot-Weiße Bete

Ein Gemüse mit Zuckerstangen-Muster? Keine Sorge, Ihre Fantasie geht nicht mit Ihnen durch. Die Ringelbete (rot-weiße Bete) sieht zwar aus als wäre sie aus Zucker, es handelt sich jedoch um Gemüse. Verarbeiten Sie Ringelbete am besten roh, so bleibt ihre wunderschöne Farbschattierung erhalten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ringelbete-Carpaccio? Das eignet sich nicht nur hervorragend als Vorspeise, sondern macht auf dem Teller optisch einiges her. Aber auch gegart, gekocht oder geröstet ist das Zuckerstangengemüse eine echte Delikatesse. Jedoch muss man hier Abstriche im Aussehen hinnehmen: Sobald die Bete in Kontakt mit sehr hohen Temperaturen kommt, verlaufen ihre Farben und hellen sich bis in ein Rosa auf.