CITTI Logo CITTI Logo

Kaiserhof Salem

Seit über 20 Jahren baut Familie Kaiser besten Spargel in der Salemer Heide zwischen Mölln und Ratzeburg an. Der sandige Boden der Umgebung eignet sich hervorragend für Spargel, denn er verleiht ihm seinen aromatischen Geschmack. Angefangen mit ½ Hektar Land sind es inzwischen über 50 Hektar, die von den Kaisers bewirtschaftet werden. Das bedeutet, dass in der Hochsaison bis zu 10.000 kg Spargel pro Tag geerntet und verarbeitet werden. Zu dem klassischen Bleichspargel gesellen sich seit kurzer Zeit auch grüner Spargel und die Sorte „Violetta“. Diese beiden Sorten wachsen – anders als der weiße Spargel – überirdisch und schmecken ebenso köstlich. Natürlich beliefert Kaiserhof Salem auch den CITTI Markt mit dieser beliebten Delikatesse – und das seit über 10 Jahren. Die schonende Anbauweise, die hohe Qualität und der professionelle Umgang mit der Spargelpflanze zeichnen diesen regionalen Partner aus.

Ihre Garantien für Frische und Qualität aus der Region:

  • Frischer Spargel direkt vom Feld steht innerhalb von 24 Stunden für Sie bereit!
  • Hier wird noch von Hand angebaut, gepflegt, geerntet und verarbeitet: die langjährige Erfahrung des Spargelbauers und seines Teams machen diesen Spargel einzigartig.
  • Die Bedarfsmengen sind durch die kurzen Transportwege optimal zu bedienen.
  • Kaiserhof Salem ist stolz darauf, Mitglied des Fördervereins Feinheimisch zu sein.
  • Das Unternehmen Kaiser scheut sich nicht, Neues auszuprobieren. Von dieser beherzten Vielfältigkeit profitiert wiederum der CITTI Kunde.

„Spargelanbau ist für uns auch eine Philosophie!“, erklärt Jürgen Kaiser. Spargel wächst über Jahre, muss beobachtet und mit viel Gefühl begleitet werden. Bei der jährlichen Ernte darf man ihn nicht komplett stechen. Man muss auch ans nächste Jahr denken, um wieder eine 1A-Qualität erzeugen zu können. Das Wetter spielt ebenfalls eine große Rolle. Es bestimmt den Start und das Ende der Spargelsaison. Zum Kaiserhof Salem gehört noch viel mehr als Spargel. Galloways, Schweine, Kartoffeln, Äpfel, ein Hofladen und -café... Die Liebe zur Natur ist dort allgegenwärtig zu spüren. Dabei beschäftigt der Betrieb in seinen Hoch-Zeiten rund 180 Mitarbeiter – eine rundum satte Leistung!